Phytotherapie

Phytotherapie = Pflanzenheilkunde

Die Phytotherapie gehört zu den ältesten Therapien und bedeutet die therapeutische Anwendung von Pflanzen oder von aus Pflanzen hergestellten Arzneimitteln. Dabei werden unterschiedlichste Pflanzen und deren Teile in verschiedenen Darreichungsformen eingesetzt.

Der Einsatz richtet sich nach den medizinisch wirksamen Inhaltsstoffen der jeweiligen Pflanze. Häufig kommt dieser vermehrt in einem bestimmten Pflanzenteil vor, das dann verabreicht wird. Der therapeutische Nutzen einer Pflanze ist allerdings nur dann gegeben, wenn unerwünschte Nebenwirkungen möglichst gering bleiben.
Durch ein breites Spektrum an pflanzlichen Stoffen gibt es auch im Veterinärbereich viele Einsatzmöglichkeiten, von denen hier nur einige erwähnt werden sollen:

  • Atemwegserkrankungen der Pferde, sowohl bei akuten als auch chronischen Bronchitiden,
  • als Begleittherapie bei Krankheiten des Bewegungsapparates,
  • bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Die Verarbeichung erfolgt in der Regel als Futtermittelzusatz und wird in den meisten Fällen problemlos aufgenommen.

Des weiteren möchte ich hier die Inhalationstherapie erwähnen, die bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen einen hohen Stellenwert einnimmt und bei der vor allem Pflanzen mit einem hohen Anteil an ätherischen Ölen Anwendung finden.

Ein Ultraschallvernebler wird in der Praxis eingesetzt und kann bei Bedarf ausgeliehen werden. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

  Impressum | Kontakt
Petra Schladitz | Nettgendorfer Straße 1 | 14947 Nuthe-Urstromtal - Dobbrikow | THP-Schladitz@t-online.de